welches Öl für die Salatschale

Wie behandelt Ihr eure Oberflächen?
Antworten
Deppenbrösel

Beitrag von Deppenbrösel » Freitag 2. Juni 2006, 19:13

Du kannst im Grunde jedes Pflanzenöl nehmen, wenn dich später der Geruch nicht stört.
Ansonsten Paraffinöl (Weissöl)

Udo

Benutzeravatar
rrsimmba
Moderator
Beiträge: 1422
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 09:52
Drechselbank: Stratos FU230 LV
Wohnort: Simmersbach

Beitrag von rrsimmba » Freitag 2. Juni 2006, 21:18

Hallo Ralf,
an deiner Stelle würde ich Walnussöl nehmen und von Zeit zu Zeit nachbehandeln.
Andere Speiseöle werden ranzig und riechen dann unangenehm. :cry:
Ich habe auch das Gefühl, das Walnussöl härtet die Oberfläche.

Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
rrsimmba
Moderator
Beiträge: 1422
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 09:52
Drechselbank: Stratos FU230 LV
Wohnort: Simmersbach

Beitrag von rrsimmba » Freitag 2. Juni 2006, 21:27

Wenn Du die alsemal mit Walnussöl einbalsamierst denke ich, dass das funktioniert..

Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1630
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Bucken » Montag 5. Juni 2006, 11:59

Hallo Ralf,
Wasserglas würde ich nicht verwenden. Wasserglas enthält Natronlauge und ist nach dem aushärten sehr spröde. In einem der anderen Foren hat jemand einen Aschenbecher damit behandelt, nach kurzer Zeit wurde die Oberfläche sehr unansehlich (viele kleine Risse)!

Viele Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1019
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Beitrag von kerouer » Mittwoch 5. Juli 2006, 19:16

Hallo,

Ich habe jetzt die Parafineoel einer Schwedische Möbelhersteller ausprobiert und finde die ganz gut. Kostet nicht viel ca 1,5?, lässt sich gut auftragen und trocknet schnell, iund glänzt nicht zu viel.
Ist auch Lebensmittelecht.

Gruß

Pascal

Benutzeravatar
Horst Hohoff
Beiträge: 245
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 18:09

Beitrag von Horst Hohoff » Mittwoch 5. Juli 2006, 19:32

Hallo!
Von Chestnut gibt es ein Foodsave Finish. Laut Testbericht in Woodturning soll es sehr gut sein.
Groetjes
Horst

Deppenbrösel

Beitrag von Deppenbrösel » Sonntag 13. August 2006, 07:36

Pascal

Paraffinöl trocknet nicht. (Pflanzenöle trocknen (härten) durch den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, die sich mit Luftsauerstoff verbinden. Dabei entsteht ein mehr oder weniger typischer Geruch.
In USA und England werden traditionellerweise noch häufig hölzerne Salatschüsseln ( Salad bowls) mit den dazugehörigen Schüsselchen zu Hochzeiten verschenkt.
das mag der Grund sein, warum es dort noch Schüsseldreher gibt, die davon leben können......
Diese werden auch nur durch mehrfaches Einölen haltbar gemacht.
Dünnflüssiges Öl nehmen (Walnussöl) evntl. vorher erwärmen ....
Wenn man viele macht, könnte man sie auch tauchen und eine Weile drinlassen....
Ich persönlich esse kaum Salat, sonst würde ich mal ein Muster anfertigen...
:mrgreen:



Udo

Handwerksmeister

Beitrag von Handwerksmeister » Mittwoch 16. August 2006, 08:14

Hallo Ralf,

ich behandle meine Schalen mit Olivenöl. Bitte niemals spülen oder nach Gebrauch in Spülmaschine, was schon ein Kunde von mir einmal getan hat.

Nach gebrauch , einfach Schale wieder mit einem Lappen und Olivenöl ausreiben.

keine Angst, man wird dadurch nicht Krank :mrgreen: esse oft Salat und ich lebe noch :mrgreen:

Gruss Jürgen

Deppenbrösel

Beitrag von Deppenbrösel » Mittwoch 16. August 2006, 20:50

Als Hobbyschleifer brauche ich keinerlei weiteren pflanzlichen Stoffe aufzunehmen..... :mrgreen:

( Ist Bier ein pflanzlicher Stoff ? Oder andere Tees ?)


*hustend Udo

Björn Meyer

Beitrag von Björn Meyer » Donnerstag 17. August 2006, 06:45

Moin Ralf,

würde eher von Olivenöl abraten, habe meine ersten Gebrauchsgegenstände (Schalen und Becher) auf damit behandelt, musste aber ferststellen, das nach einiger Zeit (2-3 Jahre) ein ranziger Unterton in Speisen und vorallem Getränken feststellbar ist. Würde dir deshalb zu Walnussöl oder dem von Horst Hohoff vorgeschlagene Finish.

Gruß

Björn

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast