Danish-Oil

Wie behandelt Ihr eure Oberflächen?
Antworten
Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Danish-Oil

Beitrag von Wolfram » Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:48

Hallo,

hat hier jemand Erfahrung, womit man Danish-Oil verdünnen kann ?

Gruß vom

Wolfram

Benutzeravatar
oberlausitzer
Beiträge: 147
Registriert: Sonntag 2. März 2014, 08:22
Name: Andreas
Drechselbank: JET 1642
Wohnort: Bautzen

Re: Danish-Oil

Beitrag von oberlausitzer » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:04

probiert hab ich es noch nicht, aber man könnte ja mal die Verdünnung von Steinert
für das Drechsleröl versuchen
(hättest Du eher was gesagt, hätte ich heute was mit nach Burg bringen können)

Grüße aus Bautzen
Andreas

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1412
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: Danish-Oil

Beitrag von Rainer Bucken » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:11

Hallo Wolfram,
mit Danish-Oil direkt habe ich keine Erfahrung. Tung-Öl soll ja der Hauptbestandteil von Danish-Oil sein und Tung-Öl verdünne ich immer mit 10% Orangenöl (funktioniert prima und verbessert den Geruch).

Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Danish-Oil

Beitrag von Wolfram » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:21

Hallo Andreas,

jaja so ist das eben, die wichtigen Dinge vergißt man eben immer bei so einem Schnellbesuch.
Trotzdem eine gute Idee - werde ich sicher mal probieren, denn so große Unterschiede dürfte
es ja nicht geben bei diesen Mischungen.
War mal wieder schön, Dich und Deine Frau im Handwerkshof zu sehen und vor allem noch
einmal vielen Dank für Deine tollen Hilfsleistungen für meine Stifteständer !

Beste Grüße vom

Wolfram

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3181
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Danish-Oil

Beitrag von GErd HErmann » Donnerstag 19. Oktober 2017, 21:45

Moin.

Balsamterpentinöl.

Orangenöl geht auch ,aber nur in kleinen Mengen.
Trocknet auch langsamer.

Gruß
GH
Schalensymposium 2018 vom 9.8. 2018 - 12.8.2018
Anfragen bitte per PN

Benutzeravatar
drexler116
Beiträge: 117
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 10:12
Drechselbank: Geiger
Wohnort: Willebadessen

Re: Danish-Oil

Beitrag von drexler116 » Freitag 20. Oktober 2017, 07:38

Nehme auch immer Orangenöl zum Verdünnen.
Funktioniert hervorragend, riecht gut und ist ein natürliches Produkt.
Gruß von Manni aus Willebadessen - Niesen

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Danish-Oil

Beitrag von Wolfram » Freitag 20. Oktober 2017, 17:04

Vielen Dank für die vielen Hinweise,
ich werde es versuchen ....

Gruß vom

Wolfram

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast