Mozambique

Antworten
Brookit
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 30. September 2017, 11:12
Name: Micha
Drechselbank: Holzstar db 900
Wohnort: Mühlau

Mozambique

Beitrag von Brookit » Mittwoch 4. Oktober 2017, 12:56

Hallo, liebe Holzfachleute,
mir ist ein ziemlich schweres Holz unter die Finger geraten. Ich weiss nur, dass es wohl Mitte der 70er bis in die 80er aus Mozambique in die damalige DDR exportiert wurde. Hier wurde es angeblich im Leuchtenbau verwendet. Nun hoffe ich, dass vielleicht jemand an Hand meiner kleinen Arbeitsprobe (Oberfläche nur gewachst) ungefähr tippen kann, worum sichś handelt.
Herzliches Glück auf! aus Sachsen
Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
h.-jürgen kelle
Beiträge: 879
Registriert: Sonntag 11. Mai 2008, 12:29
Drechselbank: Vicmarc vl 300
Wohnort: Bad Oeynhausen

Re: Mozambique

Beitrag von h.-jürgen kelle » Mittwoch 4. Oktober 2017, 13:59

Es könnte sich um Bongossi handeln.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 18:48
Name: Karl Hölzerkopf
Drechselbank: Hager HDE 49 u. Star
Wohnort: Meinhard-Jestädt

Re: Mozambique

Beitrag von Hölzerkarl » Mittwoch 4. Oktober 2017, 19:27

Hallo Micha,
es könnte Kambala (Iroko) sein.
Vergleich mal dein Werk mit den folgenden Fotos...
Iroko (FILEminimizer).JPG
Kambala (FILEminimizer).JPG
Hier kannst du auch mal schauen....
https://www.holzvomfach.de/fachwissen-h ... abc/iroko/

Freundliche Grüße aus dem Hessenlande

Der Karl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brookit
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 30. September 2017, 11:12
Name: Micha
Drechselbank: Holzstar db 900
Wohnort: Mühlau

Re: Mozambique

Beitrag von Brookit » Donnerstag 5. Oktober 2017, 08:20

Hallo,
vielen Dank für die schnellen Antworten. Das mit Kambala scheint hinzukommen, ich glaube, mal was von „African Teak“ gehört zu haben. Prima, da freu ich mich...
Glück auf!
Micha

Benutzeravatar
jesse
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 20. August 2016, 12:17
Drechselbank: ü 60, Name unbekannt
Wohnort: Langenburg

Re: Mozambique

Beitrag von jesse » Donnerstag 5. Oktober 2017, 15:03

Hallo Micha,
Kampala hat machmal grüne Stellen. An denen kannst du deine Eisen testen.Grün ist versteinert. Das schlägt Funken auf der Kreissäge. Doppelt gefährlich. In der Absaugung kann es aufgrund der Funken zu brennen beginnen, ohn Absaugung ist der Staub als krebserregend eingestuft. Mit der Grund, warum ich Kampala kaum noch verwendet wird.

Jesse

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Mozambique

Beitrag von Wolfram » Donnerstag 5. Oktober 2017, 18:23

... es könnte auch Afzelia=Doussie sein oder gar Jatoba.
Die Oberfläche auf Deinen Bildern sieht beiden Hölzern ähnlich.
Ist natürlich schwer aus der Ferne, aber Kambala=Iroko würde ich
fast ausschließen - dazu stimmt irgendwie die Farbe nicht ganz.

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4322
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Mozambique

Beitrag von Schaber » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:54

Aufgrund der Farbe schließe ich mich Wolfram an!
Kambala ist nicht so gelblich!
Gruß
Jürgen

Brookit
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 30. September 2017, 11:12
Name: Micha
Drechselbank: Holzstar db 900
Wohnort: Mühlau

Re: Mozambique

Beitrag von Brookit » Freitag 6. Oktober 2017, 18:54

Grüne Stellen habe ich bislang nicht entdecken können 😉
Das Holz ist äußerlich durch lange Lagerung ziemlich rötlich an der Oberfläche. Vielleicht doch Afzelia? Dagegen sprechen meiner Meinung nach die ziemlich großen Poren, oder?
Es bleibt spannend...
Ich danke für alle Meinungsäußerungen, ich lerne dazu.
Glück auf!
Micha

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 18:48
Name: Karl Hölzerkopf
Drechselbank: Hager HDE 49 u. Star
Wohnort: Meinhard-Jestädt

Re: Mozambique

Beitrag von Hölzerkarl » Freitag 6. Oktober 2017, 19:30

Hallo Micha,
es bleibt spannend und rätselhaft, weil es ähnliche Sorten gibt.
Zu Afzelia kanst du hier mal schauen...
https://www.holzvomfach.de/fachwissen-h ... c/afzelia/
Dort sieht man auch grobe Poren.

Von dem Holz habe ich eine Kantel.
Afzelia_01 (FILEminimizer).JPG
Afzelia_02 (FILEminimizer).JPG
Bearbeitet habe ich das Holz noch nicht.
Von Jatoba habe ich kein Bild ... leider. Dann könnten wir vergleichen.

Vielleicht wird das Rätsel noch gelöst.

Beste Grüße aus dem Werratal

Der Karl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste