Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Antworten
midmaik
Beiträge: 130
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 15:02
Drechselbank: Powermatic 3520b
Wohnort: Bad Tölz

Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von midmaik » Dienstag 22. Oktober 2013, 13:55

Ein Kumpel von mir hat in D die Moeglichkeit einen Kirschbaum der vom Sturm umgelegt wurde zu bekommen.

Stammdurchmesser ca. 60cm, Hoehe ca. 6-7 Meter. Wie der aussieht, wieviele Astabgaenge der hat kann ich leider nicht sagen.

Aber was meint ihr, was ist so ein Baum wert, wenn derjenige der den Baum abgibt nach einem Preis fragen sollte ?


Danke und schoene Gruesse

Maik

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 443
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 20:05
Zur Person: Grundkurs bei dns im Mai 2007
Drechselbank Jet JML-1014
seit 15.02.2014 Kreher HDBI/e
Drechselbank: Jet 1014 und Kreher
Wohnort: Hitzhofen

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von Schnecke » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:08

Hallo Maik,
wenn derjenige der den Baum abgibt nach einem Preis fragen sollte ?
dann sag ihm, daß er kein Geld kriegt, aber eine Schale aus dem Holz...

schöne Grüße

Christian,

der noch nie Geld für sein Holz bezahlt hat, aber so manchen Schweißtropfen und Arbeitszeit für Schalen oder auf Wunsch auch eine Vase oder Kerzenständer...

midmaik
Beiträge: 130
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 15:02
Drechselbank: Powermatic 3520b
Wohnort: Bad Tölz

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von midmaik » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:13

Danke Christian,

aber mein Kumpel hat schon angedeutet, das die Person eher sagen wird:

Nur bares ist wahres :wink:

Gruss

Maik

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von blutiger anfänger » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:26

Hallo Maik
nicht mehr als den doppelten Brennholzpreis zahlen guck dir das Kern splint verhältniss an und wie viele und wo er die äste der hatt ...
bei kirsche kann auch einiges an verlust bei der trocknung geben dürch risse usw

gruß Robert

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6881
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 22. Oktober 2013, 16:59

Maik,

der Robert ist ein grosszüger :mrgreen: ,

allerhöchstens den Brennholzpreis, denn der Verkäufer hat keine Arbeit mit dem Spalten und Lagern, deshalb eher weniger.

Ich habe auch einmal 80 € für zwei grosse stattliche saubere Stammstücke gegeben, bis ich
dann gemerkt habe: Kirsche ist nicht das was ich drechseln will :mrgreen: .
Jetzt steht sie da und wartet was mit ihr geschehen wird.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
smithgermany
Beiträge: 1107
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 09:07
Drechselbank: KILLINGER 1400SE
Wohnort: nähe Hechingen
Kontaktdaten:

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von smithgermany » Dienstag 22. Oktober 2013, 17:29

Hartmut, kannst mir die Kirsche vorbei bringen. :mrgreen:
liebe Grüße,
Brian

Benutzeravatar
BlueWood
Beiträge: 797
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 08:52
Drechselbank: Midi 350 FU
Wohnort: 31191 Algermissen

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von BlueWood » Mittwoch 23. Oktober 2013, 08:04

@ Hartmut:
Zu Brian sinds 500Km zu mir nur 200km :wink:
Zum Brennholzpreis darfst Du mir den zweiten Stamm vorbeibringen und Du bist die Kirschbaumsorge los . :mrgreen: :wink:
Mit freundlichem Gruß
Matthias ..... but you can call me Blue Bild

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6881
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von Drechselfieber » Mittwoch 23. Oktober 2013, 08:15

Jungs, die Transportkosten überschreiten den Materialwert, also vollkommen unwirtschaftlich :? .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 907
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von Drachenspan » Mittwoch 23. Oktober 2013, 10:33

Moin ,
manchmal versteh ich euch nicht.......
zuviele Äste, Splint/kernholzverhältnisse beachten. ????????
Es ist einfach fantastisches Drechselholz!!
Oder für Möbel.
Auch mit Ästen und Splint.
Schalen aus Kirsche mit 60 cm gibts nicht jeden Tag.
Hinfahren , mitnehmen, gegen Schale tauschen oder Brennholzpreis anbieten.
Längere Stammabschnitte lassen sich auch einige Zeit gut lagern - Stehend und versiegelt ohne Erdkontakt.
Schönen Tag noch
Drachenspan
Stefan

Benutzeravatar
smithgermany
Beiträge: 1107
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 09:07
Drechselbank: KILLINGER 1400SE
Wohnort: nähe Hechingen
Kontaktdaten:

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von smithgermany » Mittwoch 23. Oktober 2013, 12:00

Ich bin bei Stefan. Brennholzpreis und gut ist. Mit äste finde ich die Kirschschalen am schönsten.
liebe Grüße,
Brian

midmaik
Beiträge: 130
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 15:02
Drechselbank: Powermatic 3520b
Wohnort: Bad Tölz

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von midmaik » Mittwoch 23. Oktober 2013, 14:18

Mein Buddy schaut diese Woche mal bei dem Kirschmann vorbei, halte Euch auf dem laufenden :wink:

Holzulli
Beiträge: 339
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:26
Name: Holzulli
Drechselbank: Rockw.-Del. 2.0Willi
Wohnort: Lübbecke

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von Holzulli » Mittwoch 23. Oktober 2013, 15:21

Hi,

Allerhöchstens Brennholzpreis zahlen. Der Kirschenmann hat doch keine Arbeit mit dem Stamm. Wenn er daraus Brennholz macht, hat er Arbeit und kommt in die Hölle weil er so schönes Drechselholz verballert! Die andere Alternative die ihr bei den Verhandlungen aufzeigen könntet währen die Kosten, die er hat wenn er das Holz entsorgen muss!
alles Gute für die Verhandung!

LG Uwe
Es gibt ein Leben ohne Drechseln, aber es ist sinnlos! (Frei nach Loriot)

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Wieviel ist ein Kirschbaum wert ?

Beitrag von blutiger anfänger » Mittwoch 23. Oktober 2013, 18:38

Hallo Stefan

Wenn es darum geht für Holz etwas zu zahlen achte ich selbstverständlich auf die qualität ! wenn es umsonst ist das etwas anderes !
Und Kirsche mit vielen Ästen nahezu rissfrei zu trocknen um Möbel daraus möbel zu bauen :roll:

Gruß Robert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast