Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Antworten
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Montag 17. Dezember 2012, 18:01

Hallo zusammen,

hat von euch jemand Interesse an nem "halben" Walnussbaum?
Nussbaum.JPG
Man muß ihn aber von oben her kürzen da gleich neben an ne Straße verläuft und rund herum Obstbäume sind die noch weiter leben wollen.
Hab mir den Baum über das Auktionshaus besorgt und der Verkäufer versicherte daß rund herum alles frei ist und man das "Bäumchen" ganz einfach fällen kann.
Der Junge hat gut 14m! Wenn der fällt reißt er alles mit was im Weg steht. War heute mit nem Freund (fällt jedes Jahr ca. 20 Bäume) vor Ort und wollten den Baum "umnieten", doch er traut sich nicht den Burschen zu fällen und ich habe keine Erfahrung darin. Das Geld rückt der Verkäufer nicht mehr raus :sauer: und jetzt sitze ich auf einem rießen Baum und bekomm ihn nicht klein.
Der Baum steht in 31582 Nienburg.
Also falls jemand Zeit und Lust hat den Baum mit mir zu teilen... Ihr seit herzlichst zur Baum-Party eingeladen.

LG
Flo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Montag 17. Dezember 2012, 18:15

Nussbaum 1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Montag 17. Dezember 2012, 18:17

Das türkise sind die Straßen.
Das rote der Baum und die Richtung wie er gefällt werden kann.
Das blaue die Richtung wie erhängt.

LG
Flo

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2825
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Erick » Montag 17. Dezember 2012, 19:22

Hallo Flo
Wir haben hier im Forum einen BAUMFÄLLEXPERTEN mal sehen ob er sich meldet, werde ihn mal anrufen......
Erick

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Montag 17. Dezember 2012, 19:58

Danke Erick,

das wäre nett. Vielleicht er ja sogar Interesse daran.

LG
Flo

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drechselsiggi » Dienstag 18. Dezember 2012, 07:50

Hallo Flo!
Erstmal Glückwunsch zu dem schönen Baum!
Von mir aus sind das 250km, wie lange hat das denn Zeit?
Ist eine lange Leiter vor Ort?
Kann das Gestrüpp liegenbleiben, oder mußt Du das auch entsorgen?
Ich hoffe Du hast nicht zuviel dafür bezahlt, denn das wegmachen hätte dem Besitzer sicher 1000€ gekostet.
Fürs drechseln ein Glücksgriff, das Holz ist absolute Sahne
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Holzulli
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:26
Name: Holzulli
Drechselbank: Rockw.-Del. 2.0Willi
Wohnort: Lübbecke

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Holzulli » Dienstag 18. Dezember 2012, 09:14

Hi Flo,

was ist denn mit einem Steiger? Kann man mit einem Steiger an den Baum ranfahren, Strom verlegen und mit dem Steiger in die Krone fahren? Mit einer starken Säge würde ich mit das zutrauen!

Gruß Uwe
Es gibt ein Leben ohne Drechseln, aber es ist sinnlos! (Frei nach Loriot)

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1012
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von kerouer » Dienstag 18. Dezember 2012, 10:02

Hallo,

Liegt einen Fällgenehmigung vor?.
Ich glaube das Siggi weit weg von der Kosten steht, ich tippe zwischen 3 und 6 tausend €.
Auf jeden Fall einen Arbeit für Profis.

Grüße

Pascal

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drechselsiggi » Dienstag 18. Dezember 2012, 12:38

Hallo Flo!
Eigentlich sind es doch 2 getrennte Bäume, die auch in die gegensätzliche Richtung fallen würden.
Fälle doch nur den Einen, der günstig fällt, das Holz von einem Baum reicht Dir ein paar Jahre, da ist schon mächtig was dran.
Den verbleibenden Baum läßt Du da, brauchst Du ja nicht, und er entspricht ja auch nicht der Beschreibung (Fallmöglichkeit).
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 668
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 20:32
Drechselbank: AlphaOptimo+ Piccolo
Wohnort: Krs. Herford

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Torsten » Dienstag 18. Dezember 2012, 13:11

Hallo Flo,
eine Arbeitsbühne wird sicherlich 180- 200€ Tagesmiete kosten. Ohne diese
Bühne werden wir Ottonormfäller den Baum nicht fällen können.
Die Bühne muß an den Baum gefahren werden können. Und die
Anreise z.B von mir mit ca. 90 Kilometern und Anhänger dauert auch ihre Zeit.
Das Gefährt müsste am Abend zuvor zusammengestellt werden,
denn alles an einem Tag zu bewerkstelligen ist ein strammer Plan.
Natürlich müssen auch Siggis Fragen gestellt und beantwortet sein.
So einen Baum ohne Fällgenehmigumg zu fällen kann auch mächtig Ärger
bringen und letztlich gilt auch noch eine Haftungsfrage zu stellen.
Wer bezahlt wenn etwas geschieht.
Der Bedenkenträger
Torsten
... wo sich Tabakrauch in kringeln windet...
...... ist Toffi, der die Pfeife zündet....

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7000
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 18. Dezember 2012, 14:29

Hallo Flo,

nur mal so zur Sache.

Vorausgesetzt die Ortssatzung lässt das Fällen des Baumes zu, dann brauchst du

einen professionellen Baumkletterer ggf. mit einem Steiger für den eine befestigte
Zufahrt und ein bestestigter Standort vorhanden sein muss,
falls öffentliche Strassen oder Wege betroffen sind, brauchst du die Genehmigung
der Behörde und ggf eine Absperrung,
um die Arbeit zu erledigen brauchst du einen zusätzlichen Arbeiter mit Kettenschein
und zwei zusätzliche Helfer zum Aufbereiten des Holzes für den Transport,
du brauchsr einen Grosshächsler für den Restmüll,
du brauchst Geräte zum Verfahren und und Aufladen des Holzes,
du brauchst einen Lkw zum Abfahren des Holzes,
wenn du den Wurzelstumpf mitgekauft hast brauchst du einen Bagger oder ein Fräse
und danach richtest du das Grundstück wieder her, so wie es vorher war.


.... und jetzt brauchst du gute Nerven und denke mal über einen Anwalt nach,
der deinen Kauf wegen der fehlerhaften Beschreibung rückgängig macht.

Da ich ab und an mit einem professionellen Baumkletterer und Gutachter unterwegs bin,
könnte ich nach dem Preis fragen, aber erschrecken will ich dich nicht.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Dienstag 18. Dezember 2012, 16:25

Ho ho ho,

ja hama den scho Weihnachdn!
Wir hätten am Montag einfach den einen platt machen sollen und wieder nach Hause düsen.
Mit nem Steiger kommt man nicht an den Baum ran. Der Boden ist so weich und moosig daß man mit den Füsen schon einsinkt.
Hochsteigen würde gehen. Wollte aber keiner von uns machen da der Baum rutschig war wie eingebutterte Fliesen.
Was den Anwalt angeht. Der kostet mich dann mehr als der Steitpreis.

Einfach alles doof und schade. Der Baum wäre ein Traum gewesen. Aber da kann man eben nichts machen.

LG
Flo

Benutzeravatar
Rüsselfant
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 13:56

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Rüsselfant » Dienstag 18. Dezember 2012, 17:53

Hi Flo,

dann gehts dir fast so wie mir

Ich habe ne Drechselbank die keiner kaufen will :-)

LG

Ingo
Wenn die letzte Ölplattform versinkt und die letzte Tankstelle geschlossen wird, dann werdet ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7000
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 18. Dezember 2012, 19:21

Hallo Flo,

manchmal sind Träume besser als Alpträume.
Auf jeden Fall hast du künftig eine tolle Geschichte zu erzählen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drechselsiggi » Dienstag 18. Dezember 2012, 20:02

Hallo Flo!
Soll ich Dir mal einen Tipp zum Trost geben?
Mach Stifte: Erstens brauchst Du keine ganzen Bäume und der Verkauf ist um Längen besser als bei Schalen und Dosen. :prost
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

jockel
Beiträge: 431
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 20:27
Drechselbank: HEYLIGENSTAEDT
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von jockel » Dienstag 18. Dezember 2012, 23:26

Hi Flo, den Bildern nach bzw. deiner Zeichnung nach ist es ein normaler Rückhänger.
Ich nehme mal an es steht keine andere Fällrichtung zur Debatte, dann würde ich einen (oder 2 ) Fixpunkt suchen um einen Greifzug anzulaschen und dann normal als Rückhänger fällen. Ich sehe da nicht wirklich ein Problem - wenn man weis was man tut.

Dass die beiden Stämme einzeln gefällt werden müssen sollte jedem klar sein.
Gruß Jockel

Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Gospelix » Mittwoch 19. Dezember 2012, 15:06

Hallo
ich kenne da einen Holländer, der ist Baumkletterer und macht sowas öfters. Umsonst natürlich auch wieder nicht.
Grüße
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Benutzeravatar
Ludwig
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 16:46
Name: Ludwig Steinmetz
Drechselbank: Noname
Wohnort: Amstetten
Kontaktdaten:

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Ludwig » Mittwoch 19. Dezember 2012, 20:20

Hallo Flo !

Wie weit ist der Abstand des Baumes zu den Straßen oder Wegen ? Vor 3 Wochen haben wir mit einer Hebebühne, die vom Stamm rund 6 m entfernt war, einen 70 Jahre alten Kirschbaum mit rund 14 m Höhe geschnitten. Nach dem stückweisen Entfernen der Äste wurde in jeweils 1 m - Stücken der Hauptstamm "zerlegt". Allerdings waren das Profis, schon wegen der Versicherung. Die Kosten betrugen für die Geräte und 3 Arbeitern bei einer Stunde Arbeitszeit (auch das Entsorgen der nicht zum Drechseln geeigneten Teile war inkludiert) € 250,--.

Eine andere Möglichkeit:

Hast du Beziehungen zur Feuerwehr ? Mit dem großen Hubsteiger bzw.Leiter unserer Feuerwehr habe ich eine große Nordlandtanne (12 m Höhe, von der Straße 7 m entfernt) schneiden lassen, die dann als Weihnachtsbaum auf einem öffentlichen Platz fungierte.

MfG
Ludwig

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 964
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Drachenspan » Donnerstag 20. Dezember 2012, 09:10

Hallo flo,
ich kenne einen proffessionellen Baumkletterer mit allen erforderlichen Scheinen um so ein Teil zu fällen.
Da würde ich mich auch nicht rantrauen.
Die Beiden kommen zu zweit die Arbeitsstunde wird mit 60 Euro netto pro Arbeitskraft berechnet.
Häckseln und entsorgen gehen extra.
Da ich schonmal dabei war, schätze ich das das fällen etwa einen knappen Tag dauert. ( 14 h X 60 Euro, Märchensteuer drauf plus Häckseln)
Aber das ist nur einen grobe Schätzung.
Ob du eine Fällgenehmigung brauchst, hängt davon ab, ob dort eine Baumschutzsatzung gilt.
Ob sich das wirklich lohnt????
Hier der Link:
http://www.baumpflege-rathai.de
Roman versorgt mich mit Holz und ich bring Ihm das Drechseln bei.....
Drachenspan Stefan
aus H

Benutzeravatar
JosefBrettner
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 18:47
Wohnort: Paderborn

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von JosefBrettner » Donnerstag 20. Dezember 2012, 15:16

Hallo Ihr Lieben aus meiner Familie und Sonstige
Schenkt mir bitte keinen Baum zu Weihnachten
soviel Komplikationen wie der " Flo" hat, können meine Nerven nicht vertagen.
Allen Drechselfreunden, Männlein und Weiblein, ein schönes ,ruhiges und harmonisches
Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2013
wünscht Euch Josef

oldman
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 15:34
Zur Person: Drechselwerkstatt steht z.Z. komplett eingepackt in Keller und Tiefgarage
Drechselbank: Hager HD52
Wohnort: Ammerndorf

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von oldman » Freitag 21. Dezember 2012, 11:13

Hallo,

so ein ähnliches Teil wurde vor Jahren bei uns im Garten gefällt. Damals hatte ich leider mit dem Drechseln noch nichts am Hut. Darum liegt das Holz jetzt als Brennholzmiete.
Gefällt, besser abgetragen, wurde das Teil von einem ausgebildeten Waldarbeiter. Das war für den überhaupt keine Schwierigkeit. Der ist an seinen Seilen oben im Baum rumgependelt, als wenn es keine Schwerkraft gibt. Ohne Steiger und sonstige Technik nur mit Seilen, Steigeisen und der Kettensäge bewaffnet hatte er oben angefangen und Stück für Stück den Baum kürzer gemacht. Das Holz wurde dann von uns aufbereitet inkl. Zweige. Daher hielten sich die Kosten in Grenzen weit unter 500,-€.

Gruß
Achim

Benutzeravatar
Zimmermann
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 23. November 2012, 15:36
Zur Person: x
Drechselbank: Kreher/Kity
Wohnort: Bünde

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Zimmermann » Samstag 5. Januar 2013, 22:22

Hi Flo,
was macht eigentlich dein Baum??? :?:
Gruß Stefan aus Bünde
Gruß Stefan aus Bünde

Vollkommen ist was sich nicht mehr reduzieren lässt.

Leo Lübke

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von Flo » Samstag 5. Januar 2013, 22:44

Hallo Stefan,

der steht noch genau da wo er vor 30 Jahren auch schon war. :)

LG
Flo

Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1060
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

Re: Ich hab nen Walnuss-Baum und keiner will ihn fällen :-)

Beitrag von c.w. » Sonntag 6. Januar 2013, 10:19

hallo Flo

mein chef hatte vor kurzem ein sehr ähnliches problem:nussbaum im garten ca.10m hoch,rundum bebauung:wohnhaus,wintergarten,nachbar und straße,
aber die straße war so nah das wir gerade so mit einem kleinen steiger bis zur baummitte kamen.so konnte er von obenrunter gekürzt werden.
das ging relativ gefahrlos.
vieleicht findest Du noch einen weg an das holz dranzu kommen,ich drück Dir die daumen.

liebe grüße christine
ich bin auf dem Holzweg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast