Weisstanne und Tuya

Antworten
Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Weisstanne und Tuya

Beitrag von Gospelix » Dienstag 13. September 2011, 20:37

Habe mal was an Weisstanne abzugeben, Da meine Bank wegen anderer Projekte noch nicht fertig ist, brauche ich es noch nicht.
Im Herbst will ich eine Konifäre (Tuya?)fällen, Stammdurchmesser etwa 60cm oder mehr. Wer davon was gebrauchen kann und beim Fällen helfen will soll sich mal melden.
Standort: Bad Wünnenberg

Grüße
Reinhold
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von blutiger anfänger » Mittwoch 14. September 2011, 09:58

Schade das ich so weit weck wohne thuja ist doch echt was edles ! vor allem die wurzel!!!
gruß robert

Benutzeravatar
JosefBrettner
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 18:47
Wohnort: Paderborn

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von JosefBrettner » Donnerstag 15. September 2011, 09:38

Hallo Reinhold
wenn Du etwa weist, wann Dein Thuya dran glauben soll, sag mir Bescheid
wenn ich nicht Unterwegs bin - vielleicht kann ich etwas helfen.
bzgl. Hiddenhausen sprechen wir noch ab.
Gruss Josef

Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Gospelix » Dienstag 18. Oktober 2011, 20:02

Habe gestern 2 Thuya Bäume gefällt, sie hatten Im Stamm Verzeigungen und wurden zu 3 und 5 Stämmen.
Seid ihr sicher, dass es sich lohnt, die Wurzel auszugraben oder baggern?

Grüße
Reinhold
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Benutzeravatar
JosefBrettner
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 18:47
Wohnort: Paderborn

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von JosefBrettner » Mittwoch 19. Oktober 2011, 08:47

Hallo Reinhold
es wäre schön,wenn Du mir ein Stück Tuya zur Seite stellst.
Ich kann aber leider erst Anfang November zu Dir kommen.
Sage aber schon mal "Danke"
Gruss Josef

Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Gospelix » Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:24

Hall Josef
Du kannst es dir bei mir aussuchen oder warten bis nach den Ferien, dann bringe ich es dir zum Schnitzen mit.
Grüße
Reinhold
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von blutiger anfänger » Freitag 21. Oktober 2011, 15:06

ICH weiß nur das thuja sehr schöne wurzelmaser haben kann aber ob die das hatt weiß ich natürlich nicht ,kannst sie ja mal ein bischen freilegen und gucken was da für ein format zum vorscheint kommt (ob es lohnenswert erscheint ). würd dir gerne ein stück abkaufen !

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von blutiger anfänger » Freitag 21. Oktober 2011, 15:07

ICH weiß nur das thuja sehr schöne wurzelmaser haben kann aber ob die das hatt weiß ich natürlich nicht ,kannst sie ja mal ein bischen freilegen und gucken was da für ein format zum vorscheint kommt (ob es lohnenswert erscheint ). würd dir gerne ein stück abkaufen !

Benutzeravatar
bioschreiner
Beiträge: 1011
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 21:20
Drechselbank: Hager/Heyligenstaedt
Wohnort: Lixfeld

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von bioschreiner » Samstag 22. Oktober 2011, 20:20

Obacht!

Es gibt im Hander ein Holz,das wird als Thujamaser gehandelt.
Soviel mir bekannt ist, handelt es sich um eine Nordafrikanische Art( lat. Name ist mir nicht bekannt)
Diese Holzart hat einen wunderschönen Duft, der noch würziger ist als beim Chinesischen Wacholder.

Unter Thuja verbergen sich geschätzte 250 Gehölzarten.
Die Meisten lassen sich gut trocknen und bearbeiten.

der Biobesserwissschreiner :)
uwe
wenn Viele spucken wird daraus ein Fluß ( indische Weisheit )

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4519
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Schaber » Sonntag 23. Oktober 2011, 18:13

bioschreiner hat geschrieben:handelt es sich um eine Nordafrikanische Art
Sandarakbaum! Wächst bei uns nicht...
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Gospelix » Montag 24. Oktober 2011, 22:33

Meine beiden Baumstümpfe ragen etwa 80cm noch aus dem Boden, vermutlich genung Platz um sie mir einem Greifer zu packen. Allerdings haben sie Über dem Boden einen Durchmesser von 60cm. Sind diese Bäume Flachwurzler oder Pfalwurzler?
Sicherlich muss ich mir einen LKW mit Langholzgreifer besorgen, der den Boden um den Stamm lockert und dann das Ding rauszieht.

Ansonsten bleiben die Wurzel im Boden
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Drechselsiggi » Dienstag 25. Oktober 2011, 07:46

Hallo!
Ich hatte bei mir eine Wurzel von Tuja ausgegraben und kann sagen, das das Holz der Wurzel sich nicht vom Stamm unterscheidet. Der Aufwandt lohn sich nicht. Ich persönlich finde das Holz von Tuja (die hier heimischen Sorten) auch nicht berauschend.
Liebe Grüße
Siggi
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
Gospelix
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 19:21
Drechselbank: Holzmann DB450
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Weisstanne und Tuya

Beitrag von Gospelix » Dienstag 25. Oktober 2011, 21:58

Danke Siggi, dann bleiben sie drinnen, ich werde sie dann morgen am Boden absägen. Der eine hat sogar 75cm, da werde ich meine Große wohl mal anschmeißen müssen. Die Stämme snd alle auf 30cm Länge zersägt, teilweise sogar längs gespalten.

Grüße
Reinhold
Ich bin gegen Rasen auf der Autobahn ..... wer soll denn den mähen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste