2 von 24

24 Beitrage zum Advent
Antworten
Benutzeravatar
Genno
Beiträge: 89
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 20:54
Drechselbank: Stratos 230 FU
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

2 von 24

Beitrag von Genno » Sonntag 2. Dezember 2018, 13:44

Hallo zusammen

Ich stelle euch etwas aus dem Bereich Schreibgeräte vor.
Dazu habe ich mir diesen Demontagesatz gekauft. Er dient in erste Linie dazu fertige Schreibgeräte bei Bedarf wieder auseinander zu bekommen.
8574B226-6AB4-419E-BF8F-DD0B4A0D32AB.jpeg
Ich verwende ihn aber auch dazu die eingeklebten Messingröhrchen bündig zum Pen Blank zu schleifen.
Dazu brauche ich noch ein Prisma und einen Mini Abzieher.
773E0F70-B7C2-4156-9CD5-0D698F26DA61.jpeg
Dann Spanne ich den passenden Metallstab auf das Prisma und stecke den Blank drüber.
7D8F8AE3-E32B-4909-A827-7967C48ECBDD.jpeg
Das ganze dann vor die Schleifscheibe gehalten, dabei den Blank drehen, so bekomme ich eine saubere Oberfläche die dann auch noch rechtwinkelig zum Messingröhrchen ist. Es gibt weniger Ausrisse im Holz als mit den üblichen Fräsern.
CB866AEE-0CC9-4D5B-B59A-14148F4FAD71.jpeg
Ich kann das gerade nicht komplett zeigen weil ich die Schleifscheibe für einen anderen Motor umbaue. Da soll ein Motor von einer Ständerbohrmaschine dran, der läuft wesentlich leiser.
Und die Auflagefläche für das Prisma ist viel zu klein, da brauche ich auch noch was besseres...
Die Körnung der Schleifscheibe ist eine 80er, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Gruß Thomas

Für den 5. Dezember bitte ich den Küppi um einen Bericht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3197
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: 2 von 24

Beitrag von Faulenzer » Sonntag 2. Dezember 2018, 16:59

Thomas,

schöne Ideen für die Schreiberbauer unter uns. :Pokal: Gerade den Neulingen helfen solche
Tipps gut weiter. :prost:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

klaus-gerd
Beiträge: 2061
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: 2 von 24

Beitrag von klaus-gerd » Sonntag 2. Dezember 2018, 19:27

hallo Thomas,
Immer wieder gut, mal anderes Denken zu erfahren.
Gute Idee!!
Ein Frage dazu:
wie hilfst Du Dir bei dieser Methode, wenn die Bohrung
im Blank verläuft, nicht in Gänze zentrisch liegt?
Gruß
KG

Benutzeravatar
küppi
Beiträge: 112
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 20:35
Zur Person: lernwilliger Drechselbegeisterter, der noch aus dem letzten Jahrtausend stammt
Drechselbank: Stratos 230
Wohnort: Haan

Re: 2 von 24

Beitrag von küppi » Montag 3. Dezember 2018, 09:18

Hallo Thomas,
ein interessantes Vorgehen, das sicherlich hilfreich sein kann. Insbesondere die Erfahrungen mit dem Fräser.
Danke.
Viele Grüße
Hans

PS.: Den 5.12. übernehme ich gerne.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7127
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: 2 von 24

Beitrag von Drechselfieber » Montag 3. Dezember 2018, 09:49

Gut gemacht, aber du darfst uns auch einen Weihnachtsschreiber zeigen !!!
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3394
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: 2 von 24

Beitrag von Helmut-P » Mittwoch 5. Dezember 2018, 01:05

Hallo Thomas,

ein interessanter Tip, die Blanks gerade zu schleifen. Treten beim Schleifen nicht erhebliche Schwingungen auf, da das Penblank ja “nur“ auf dem Stahlstiftich, also weit überhängt?

Freundliche Grüße aus dem Untertaunus
Helmut

Benutzeravatar
Genno
Beiträge: 89
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 20:54
Drechselbank: Stratos 230 FU
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: 2 von 24

Beitrag von Genno » Mittwoch 5. Dezember 2018, 08:28

Hallo KG

Wir haben ja gelernt das das Messingröhrchen leicht in die Bohrung passen muss bevor es eingeklebt wird. Dabei ist es egal ob die Bohrung sauber durch die Mitte des Blanks verläuft oder etwas schräg.
Beim schleifen ist meine Bezugsfläche ja der Stahlstift in dem Röhrchen. Und ich Schleife automatisch rechtwinkelig zum Messingröhrchen.

Hallo Helmut
Es kommt beim schleifen schon etwas zu Vibrationen aber das ist stark abhängig davon mit wie viel Druck ich den Blank gegen die Schleifscheibe drücke. Der Stahlstift ist vom Meterial her relativ hart und neigt nicht zu Schwingungen.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 1351
Registriert: Freitag 28. April 2006, 15:54
Name: Harald Fleiter
Drechselbank: Bratz, Exklusiv 3002
Wohnort: 32791 Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Re: 2 von 24

Beitrag von Harald » Sonntag 9. Dezember 2018, 15:30

Hallo Genno,

das sieht alles sehr professionell aus. Für diejenigen unter uns, die regelmäßig Schreiber herstellen, sicher interessante
Anregungen.
Eine schöne Adventszeit wünscht

Harald

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast