mein erster Hut

Hier können alle Anfängerarbeiten zur Begutachtung und förderlichen Kommentierung eingestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

mein erster Hut

Beitrag von Markus » Donnerstag 22. März 2018, 20:47

Guten Abend zusammen !

Meinen ersten Hut möchte ich Euch nicht vorenthalten und bitte um Kritik !!

Aus Birke, einmal geölt mit Danish oil, mit der Biegung der Krempe habe ich es ein bisschen übertrieben :Sauer:
CIMG3661.JPG
CIMG3665.JPG
Liebe Grüße

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 332
Registriert: Montag 27. April 2009, 00:17
Drechselbank: HBM 450
Wohnort: Hamm

Re: mein erster Hut

Beitrag von Daddy » Donnerstag 22. März 2018, 21:29

Hallo Markus,
sieht doch gut aus.
Die Hutkrempe finde ich nicht übertrieben.
Passt der auch? Wie schwer ist der denn?

Ich trage lieber Lederhüte - die passen sich im Material auch besser an.

Doch in Holz trägt man schon was besonderes!!

:danke: für´s Zeigen
lg Heiner
__________________________________________________
"Die eine Hälfte der Menschen drückt sich nicht klar genug aus, die andere Hälfte hört nicht genau genug zu." Rudolf Affermann

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4723
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: mein erster Hut

Beitrag von joschone » Donnerstag 22. März 2018, 21:44

:.: :Pokal: :.:
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von Markus » Donnerstag 22. März 2018, 22:00

Ja, hab ihn auch schon mal getragen, sitzt nicht ganz so gut wie ein Lederhut, aber für eine Weile gehts schon.
Er hat 430 g, also von dem her kein Problem.
CIMG7774.JPG
Hab beim "Brosi" in Olbernhau mehr oder weniger jeden Arbeitsschritt mitfotografiert und bin jetzt mal dazu gekommen alles nachzumachen !
Inklusive Spannfutter mit mitlaufendem Licht um von innen zu beleuchten usw...

Liebe Grüße, Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
holgi.h
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 18:21
Name: Holger
Drechselbank: Becker & Knebusch
Wohnort: Liesborn

Re: mein erster Hut

Beitrag von holgi.h » Donnerstag 22. März 2018, 22:19

Hat was :.:

Gruß Holger

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 651
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2013, 17:09
Zur Person: Handwerker, Fotograf, Designer, Künstler, woodman
Drechselbank: nochkeineinGebrauch
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von hopplamoebel » Freitag 23. März 2018, 08:07

Moin,

saugeil das Teil!
Geh in Serie!

LG,
marco

finn2012
Beiträge: 761
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 19:22
Zur Person: .
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Soest

Re: mein erster Hut

Beitrag von finn2012 » Freitag 23. März 2018, 08:12

Hut ab

vor der Leistung

Viele Grüße

Uli

DirkM
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: In meiner ersten Ausbildung zum Modelltischler stand eine Drechselbank schräg neben meiner Werkbank.
Damals fand ich das alles sehr spannend, hatte aber keine Ahnung was sich einmal daraus entwickelt.
Fast 25 Jahre später steht nun eine eigene Drechselbank in meiner kleinen Werkstatt und die Begeisterung fürs Drechseln und Holz im Allgemeinen hat mich voll erwischt.
Es treibt mich an, entspannt und bringt mir eine tiefe Genugtuung.
OK, nicht immer!
Durch die Foren komme ich mit Gleichgesinnten in Kontakt und habe großen Spaß an dieser Gemeinschaft.
Drechselbank: Stratos XL, FU230
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von DirkM » Freitag 23. März 2018, 09:52

Hallo Markus,

Glückwunsch zum ersten Hut. :respect:
Ist Dir gut gelungen.

Bei meinem ersten aus Buche fehlte mir noch der Taster zum messen der Hutwand.Die Krempe ging ja noch mit dem normalen Schalentaster.
Habe dann auch alles mit abgedunkelter Werkstatt und Licht hinterm Hut gemacht.
So lange, bis ich schiss bekommen habe.
Bei mir wurde der Hut dann beim in Form bringen und trocknen zwar an der
Krempe schön gebogen, aber nicht der eigentliche Hut. Der blieb eher Rund. Der Tragekomfort ist dadurch doch etwas eingeschränkt.
Als ich dann den Taster bekam war das Ergebnis auch kein Wunder. Ich hatte noch 12mm Wandstärke stehen lassen.
Deshalb ging der Hut auch nicht in Form und ist viel zu schwer.

Wie hast du es gemacht?Hattest du schon den richtigen Taster um die Hutwand zu messen?

Beim zweiten war dann natürlich alles total easy......
Hatte ja nun "Erfahrung" das richtige Drumehrum wie Lichtfutter und Hutwandungstaster etc......
Übermut tut selten gut.
Habe nach fast vier Stunden Arbeit dann den Hut beim Übergang von der Krempe zum (keine Ahnung wie das jetzt heist)
eigentlichen inneren Hut ( aushöhlen) mal ganz sauber durchgestochen.
Komisch, seitdem ist kein Holz mehr da das passt und gerade frisch geschnitten, die richtige Größe oder was auch immer hat.
Ich muss dieses Trauma in der nächsten Zeit mal überwinden.
Schade, dass ich damals keinen Kurs gefunden habe, bei dem ich diese epochalen Erfahrungen mit Gleichgesinnten und entsprechenden
Getränken hätte teilen und vielleicht das ein oder andere auch gleich vergessen können. :freunde:

Wenns denn irgenwann mal sowas gibt, würds mich interressieren.
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
kingapis
Beiträge: 295
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:26
Drechselbank: Hager HDE59
Wohnort: Pellendorf

Re: mein erster Hut

Beitrag von kingapis » Freitag 23. März 2018, 14:10

Hallo Markus, :.:
:respekt: Da hast Du aber ein feines Exemplar gefertigt!! :respekt:
Ich finde der passt schon so!
Und natürlich: weiter so!
Liebe Grüße Rudi
Ich wünsch Euch immer ein interessantes Holz vor dem Meissel!!
Liebe Grüße aus Niederösterreich von Rudi alias kingapis

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von Markus » Freitag 23. März 2018, 19:39

Hallo zusammen !

Vielen Dank für die aufmunternden Worte ! Ich war selbst nicht so begeistert, schon weil geschafft beim ersten Mal, aber auch nicht weil de Form......
@Dirk : hatte keinen Wandungstaster, die Krempe geht ja normal, innen aushöhlen auch und für die Wandstärke habe ich mir ein "Lichtfutter" gemacht.
Das Lustige beim Licht ist ja das an der Aussenseite das Licht (Längsschnitt) schön durchleuchtet und ich die Wandstärke vom Lampendrechseln schon gut einschätzen kann, ABER stirnseitig das Licht bei weitem heller erscheint als die Wandstärke es vermuten läßt ! Entlang der Faser geht nämlich mehr Licht durch als quer !
Wieder mal was gelernt. Daher ist bei mir auch der "Deckel" etwa doppelt so dick wie der Rest vom Hut !
Zugeschaut habe ich dem Ambros Lora "Brosi" in Olbernhau, der macht auch Kurse, habe jetzt aber auf die Stelle bei Goo.. nichts gefunden, vielleicht muß man ihn dirket anschreiben.
Habe eine Fotoserie von den Arbeitsschritten gemacht, wenn gewünscht kann ich die einstellen.

Liebe Grüße

Markus
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3103
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: mein erster Hut

Beitrag von Faulenzer » Samstag 24. März 2018, 09:51

Markus,

die Arbeitsschritte mit Fotos würden mich interessieren. Bitte zeigen. :prost:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von Markus » Samstag 24. März 2018, 20:13

Aber gerne !
CIMG3374.JPG
CIMG3375.JPG
CIMG3376.JPG
Unterseite plandrehen und Spannfutter montieren
CIMG3377.JPG
CIMG3378.JPG
CIMG3379.JPG
umspannen und Hutaussenseite drehen, auch gleich Planscheibe montieren zum wiederumdrehen
CIMG3380.JPG
CIMG3381.JPG
Verzierung mit dunklem Hartholz "einbrennen"
CIMG3382.JPG
CIMG3383.JPG
CIMG3388.JPG
CIMG3389.JPG
umspannen und Krempe mit Licht auf dünn drehen
CIMG3390.JPG
CIMG3392.JPG
mit Licht Innenseite ausdrehen
CIMG3393.JPG
das "Lichtfutter", dh aufgedrehter Kegel mit weicher Auflage und innen ein Loch wo die Stange mit dem Licht und dem Kugellager durchgeführt wird, mach dann gleich noch ein Bild von meiner zum besser verdeutlichen
CIMG3394.JPG
CIMG3395.JPG
CIMG3396.JPG
Oberseite des Huts abdrehen, die Schrauben von der Planscheibe waren genau in dem vertieften Ring
CIMG3399.JPG
CIMG3400.JPG
Die Krempe stirnseitig mit etwas Klebeband sichern
CIMG3401.JPG
CIMG3403.JPG
in der Einspannvorrichtung kann man dann zusätzlich die Krempe mit Spanngurten nach unten biegen
CIMG3404.JPG
"Reisespannvorrichtung"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von Markus » Samstag 24. März 2018, 20:17

und jetzt noch kurz die Fotos vom Futter
CIMG7781.JPG
Kugelager auf der Alustange
CIMG7782.JPG
Das Kugellager ist fest im Holzfutter
CIMG7783.JPG
CIMG7785.JPG
Die Alustange gegen verdrehen sichern
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3103
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: mein erster Hut

Beitrag von Faulenzer » Sonntag 25. März 2018, 08:10

:danke:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2009, 18:09
Name: Jens
Drechselbank: LaRa, Stratos FU230
Wohnort: Lengerich
Kontaktdaten:

Re: mein erster Hut

Beitrag von Jens » Sonntag 25. März 2018, 10:43

Hallo Markus,

vielen Dank für die Fotostrecke und Deinen Bericht.
Ich finde Dir ist der erste Hut gelungen.
Schön, wenn fast ein Jahr danach Olbernhau noch "nachwirkt" und solche
Ergebnisse dabei heraus kommen.

Weiter so
Jens
Heiterkeit entlastet das Herz. (Hippokrates)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast