Ringe - in Gold, Anthrazit und Edelstahl

Moderator: Rainer Bucken

Antworten
Benutzeravatar
GerhardL
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 26. September 2010, 19:42
Name: Gerhard Liebensteiner
Drechselbank: Steinert Piccolo und
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ringe - in Gold, Anthrazit und Edelstahl

Beitrag von GerhardL » Dienstag 12. Juli 2016, 20:07

allo Forum

Schon lange angekündigt, jetzt ist es soweit.

Die Edelstahlringe mit 24 Karat Gold-Beschichtung und Anthrazit-Beschichtung sind da.

Geraume Zeit habe ich nach einem geeigneten Verfahren zur Beschichtung der Edelstahlringe gesucht. Eine galvanische Beschichtung wollte ich nicht, denn damit habe ich bei div. Schreiber-Bausätzen schlechte Erfahrungen gemacht (Gold hat sich schnell abgerieben).
Durch einen Zufall bin ich auf das PVD-Verfahren gestoßen. Mit diesem Verfahren werden u.a. Bohrer und Wendeschneideplatten für die Stahlbearbeitung mit Titan beschichtet (goldfarbene Bohrer).
Ein Nachteil dieses Verfahrens ist, dass es sehr teuer ist. Ich habe es dennoch gewagt, denn mir ist ein etwas höherer Preis lieber, als später Ärger mit meinen Kunden, weil sich das Gold abreibt.

Vorerst habe ich mal von jeder Größe 24 Bausätze beschichtel lassen.
Hier die ersten Muster.
Ringe Antharazit.JPG
Ringe Gold.JPG
0031.JPG
0035.JPG
0042.JPG
Ich habe nur die Außenringe beschichten lassen, da ich die Bicolor-Kombination Edelstahl und Gold, bzw. Edelstahl und Anthrazit sehr interessant finde. Sollte die Nachfrage nach beschichteten Innenringen bestehen, so kann ich auch diese noch beschichten lassen.

Was haltet ihr davon.

Herzliche Grüße
GerhardL
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GerhardL
der SchreiberBauer aus Berlin
www.liebensteiner-shop.de
www.mein-liebensteiner.de

Benutzeravatar
raini 71
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 20. November 2015, 10:29
Zur Person: Gedrehtes Holz - das neue Hobby
Holz ist schon lange Hobby + Poesie, Drechseln ist nun neu
hinzugekommen!
Drechselbank: Teknatool Novo 1624
Wohnort: Zwischenwasser

Re: Ringe - in Gold, Anthrazit und Edelstahl

Beitrag von raini 71 » Dienstag 12. Juli 2016, 22:34

Na, da werd ich dann mal die passende Grösse ausfindig machen gehen!!!

Find die Idee, dass die Randzonen in Metall sind, super, das wertet meines Erachtens die Holzinlays auf, macht sie zum gefassten Teil!
Gruss
Raini

Benutzeravatar
Mac*Murphy
Beiträge: 749
Registriert: Montag 25. März 2013, 12:18
Drechselbank: Geiger, Mini E-125
Wohnort: Wenden

Re: Ringe - in Gold, Anthrazit und Edelstahl

Beitrag von Mac*Murphy » Mittwoch 13. Juli 2016, 07:03

Moin Gerhard,

vor allem die Ringe in Anthrazit gefallen mir sehr gut. :.:
Ich hatte schon gehofft, das Diese jetzt schon bestellbar sind, dann beim nächsten Mal.
Bicolor erschließt sich mir nicht so ganz - es sei denn als Geheimnis des Ringträgers. :-D
:evil: is my name (frei nach T.J. Horowitz)

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1584
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: Ringe - in Gold, Anthrazit und Edelstahl

Beitrag von Rainer Bucken » Mittwoch 13. Juli 2016, 11:46

Hallo Gerhard,
auch mir gefallen die Ringe in Anthrazit sehr gut! :prost:

Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste