CD Montage

Moderator: Rainer Bucken

Antworten
Benutzeravatar
konrad
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 23:47
Name: ingo
Drechselbank: jet
Wohnort: Quedlinburg

CD Montage

Beitrag von konrad » Mittwoch 25. Januar 2017, 01:49

Hallo,

aus alten CD- DVD ... Rohlingen wollte ich einen Ring basteln (als Tuch- "Knoten"). Mehrere Lagen Furnier und CD mit dickflüssigem Sekundenkleber montiert, mit Schrägschnitt in den Kantel (40/40) eingeklebt: paßt.
Auf der Bank, mit Reitstockunterstützung, fliegt das Paket auseinander: die CD- Schichten trennen sich voneinander!
Ist das bei allen Silberlingen so? Wie behandelt Ihr die Teile?
Mir gefällt der Effekt schon, wenn sich das Licht durch die CD bewegt, aber haltbar soll es ja auch sein.
Was sollte ich beachten oder gibt es ähnliches Material?
20170125_010558.jpg
20170125_010607.jpg
Über Ratschläge und Anregungen würde ich mich freuen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichem Gruß
konrad

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 993
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: CD Montage

Beitrag von Drachenspan » Mittwoch 25. Januar 2017, 20:43

Hallo Konrad,
ich meine mich vage zu erinnern, das soetwas auch schonmal im gelben Forum versucht wurde.
Musst du dort mal suchen.
Damals gabs keine Lösung gegen das Auseinanderfliegen.
Gruß
Drachenspan
Stefan

Benutzeravatar
konrad
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 23:47
Name: ingo
Drechselbank: jet
Wohnort: Quedlinburg

Re: CD Montage

Beitrag von konrad » Mittwoch 25. Januar 2017, 23:32

Dankeschön,
der Reparaturversuch ist auch wieder separat unterwegs,
noch ein mal, dann ist Schluß damit.
Mit freundlichem Gruß
konrad

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Freizeitdrechsler mit Grundkenntnissen, der berufsbedingt leider zu wenig Zeit dazu hat.
Drechselbank: Eine solide Midi.
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: CD Montage

Beitrag von GentleTurn » Donnerstag 26. Januar 2017, 12:59

Moin,

der Kunststoff dieser Scheiben besteht zu 99% aus Polycarbonat. Hinweise zum Kleben fand ich auf die Schnelle hier:
http://www.klebeprofi.net/klebe-anleitu ... at-kleben/

Ansonsten ist in GB einer unterwegs, der aus dem Zeugs viele Objekte drechselt. Einfach mal entspannt durch seine Filme schauen:
https://www.youtube.com/user/stevo15771/videos

Bitte bedenken: CD / DVD und Co. enthalten neben dem Kunststoff noch diverse Metalle. Alles zusammen sind Staub und Dämpfe nicht ganz ungiftig, wenn das feingemahlene Zeugs in die Atemwege und Schleimhäute kommt.
Liebe Grüße, Martin.

Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.
Meine Drechselfilme auf YouTube und Bilder bei Instagram.  ~
 

Benutzeravatar
konrad
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2014, 23:47
Name: ingo
Drechselbank: jet
Wohnort: Quedlinburg

Re: CD Montage

Beitrag von konrad » Donnerstag 26. Januar 2017, 23:20

Hallo,

es klappt nicht wie gewünscht:
dann überlege ich mir halt etwas Neues

dankeschön für die Anteilnahme
Mit freundlichem Gruß
konrad

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 910
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: CD Montage

Beitrag von Sushiator » Freitag 27. Januar 2017, 16:41

Die Aufgedampfte reflektierende Metallschicht löst sich vom Plastik, deswegen klebt das ganze nicht. Also muss das Metall runter, nur...dann glitzert es nicht mehr so schön...
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 473
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: CD Montage

Beitrag von Timo » Freitag 27. Januar 2017, 18:20

Moin,

ich habe sowas zwar noch nie gemacht, könnte mir aber vorstellen, dass Folgendes funktioniert (ist allerdings sehr aufwendig):

-an die Kantel von mindestens zwei Seiten Brettchen kleben
-Kantel im gewünschten Durchmesser durchbohren
-Dübelstange einkleben
-aussen drechseln
-Dübelstange vorsichtig ausbohren

:-D

Freundliche Grüße
Timo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste